Motor mobil Sendung vom 01.10.2019


01. Oktober 2019

Diese Woche bei Motor mobil auf Deutsche Welle TV

Luxeriöse Exklusivität - Bentley Continental GT Cabriolet, voluminöse Elektrizität - Mercedes EQV Weltpremiere, musikalische Europareise – ein Klavier im Ford Transit, schnittige Familienkutsche – Oldtimer BMW 1500

 

Die weiteren Themen der Woche:


 


Im Test: Bentley Continental GT Cabriolet

Im Blick: Mercedes EQV Weltpremiere

In der Praxis: Stadtgeklimper – Mit Musik durch Europa

Mit Stil: BMW 1500

 


Im Test: Bentley Continental GT Cabriolet
Schon die reinen technischen Daten sind atemberaubend: 467 kW, in 3,8 Sekunden von Null auf 100 km/h, 333 km/h Spitze plus Cabrio-Fahrtwind bis –sturm. Dazu exklusiver Luxus inklusive Drehknöpfen mit Diamantschliff und dreifach drehbarem Anzeigeinstrument im Armaturenbrett. Auch wenn’s draußen regnet: In diesem Bentley herrscht immer Sonnenschein – solange man nicht auf den Verbrauch schaut.


Im Blick: Mercedes EQV Weltpremiere
Mercedes-Benz denkt groß, wenn es um Elektrifizierung geht: Der neue EQV stammt von der konventionellen V-Klasse ab, einer Großraumlimousine. Der EQV ist vollelektrisch, bringt 150kW Leistung, und Mercedes verspricht über 400 Kilometer Reichweite. Emmanuel Schäfer war bei der Weltpremiere.


Stadtgeklimper – Mit Musik durch Europa
Mit dem eigenen Campingmobil in die weite Welt, Freiheit genießen: Thelonious Herrmann und Tara Wissel haben sich diesen Traum erfüllt – auf außergewöhnliche Weise: Ein echtes Klavier fährt mit. Damit gibt Thelonious unter dem Motto "Stadtgeklimper" spontane Konzerte unter freiem Himmel. Nun gehen die Drei im selbst umgebauten Ford Transit auf Rundreise durch Europa.


Mit Stil: BMW 1500
Der BMW 1500 läutet Anfang der sechziger Jahre eine neue Ära für den bayerischen Hersteller ein: Zum ersten Mal hat BMW ein Auto für die aufstrebende Mittelschicht im Angebot. Feine Zutaten wie vier Türen, der moderne Motor mit sparsamen vier Zylindern, kernige 80 PS, und das für annehmbare 8.500 D-Mark lassen sportlich ambitionierten Familienvätern das Wasser im Munde zusammenlaufen.

« zurück