Motor mobil Sendung vom 01.08.2018


29. Juli 2018

Diese Woche bei Motor mobil auf Deutsche Welle TV


 

Egal ob kleiner Sportler, Sports Activity Vehicle oder robuster Allradkombi. Bei Motor Mobil werden diese Woche die unterschiedlichsten Fahrzeuge getestet und wir werfen einen Blick auf die Mille Miglia und ihre automobilen Schätze.


 


Die weiteren Themen der Woche:


 


Am Start: BMW X4

Im Test: Ford Fiesta ST

In der Praxis: Subaru Outback

Mit Stil: Mille Miglia 2018


 

Am Start: BMW X4


 

Nach nur knapp vier Jahren löst BMW den X4 durch ein Modellupdate ab. Doch das macht Sinn, so bekommt auch der X4 die Bodengruppe des neuen X3. Im Gegensatz zu ihm tritt der X4 sichtlich bulliger, markanter und länger auf. Wir haben die stärkste Dieselvariante den M40d getestet. Angetrieben wird er von einem Reihensechszylinder mit einem Twin Power- Turbo. Er kommt auf eine Höchstgeschwindigkeit von 250km/h und in nur 4,9 Sekunden soll er den Sprint auf die 100 km/h schaffen.In Spartanburg, einer kleinen Stadt, in South Carolina durften wir uns das neue SUV Coupe genauer anschauen.



Im Test: Ford Fiesta ST

Ford präsentiert die Neuauflage der sportlichsten Fiesta Variante: den neuen ST. Und unter der Haube gibt es eine kleine Revolution: Der 1,6 Liter Vierzylinder des Vorgängers wird abgelöst durch einen 1,5 Liter Dreizylinder mit Zylinderabschaltung. Unser Tester Andre Zimmermann besitzt selbst den alten Fiesta ST und möchte bei einer Testfahrt genau herausfinden, ob der neue ST tatsächlich besser ist als der Vorgänger, oder ob der neue Motor ihn verschlechtert.


In der Praxis: Subaru Outback

Der Subaru Outback ist ein Crossover durch und durch: Das Flaggschiff der japanischen Allradmarke verbindet die Stärken eines PKW mit denen eines SUV. Doch nicht nur nur optisch vereint der Outback das Beste zweier automobiler Welten, sondern auch in anderen Bereichen. So trifft eine außergewöhnlich hohe Geländetauglichkeit auf angenehmen Fahrkomfort, Effizienz auf maximalen Fahrspaß und viel Platz. Wir testen den Outback nun in der Fünften Generation und schauen ob er nicht nur auf der Straße sondern auch im Gelände eine gute Figur macht.



 

Mit Stil: Mille Miglia 2018

Ausnahmezustand in Brescia: Alljährlich im Mai steht die norditalienische Stadt ganz im Zeichen der „bella macchina“. Hunderte handverlesene Klassiker versammeln sich zur Oldtimerrallye Mille Miglia. Von 1927 bis `57 rast die Mille Miglia mit Vollgas von Brescia nach Rom und zurück. 1955 gelingt Stirling Moss und Co-Pilot Denis Jenkinson auf Mercedes-Benz 300 SLR ein Rekord für die Ewigkeit. Die Briten absolvieren 1.000 Meilen auf öffentlichen Landstraßen mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 157 km/h. Heute geht es bei der „Mille“ um fehlerfreie Navigation und exaktes Fahren.


 



 

« zurück