Motor mobil Sendung vom 01.03.2017


28. Februar 2017

Diese Woche bei Motor mobil auf Deutsche Welle TV
BMW 760 Li xDrive – von Familienkutsche bis Rennstrecke geht alles. Jeep Grand Cherokee Trailhawk – der Falke unter den Geländehühnern. Und: Auch das Ausland kann Luxus – fünf Edelkarossen von Alfa bis Volvo im Vergleich.


Die weiteren Themen der Woche:
Am Start: BMW M760 Li xDrive
Im Test: Mazda 6
In der Praxis: Jeep Grand Cherokee Trail Hawk
Im Vergleich: Fünf Edel-Limousinen im Vergleich - Volvo - Jaguar - Maserati - Alfa Romeo – Lexus
Mit Stil: Karmann Ghia Cabriolet

Am Start: BMW M760 Li xDrive
Betörender Sound aus zwölf Zylindern: Der M760 Li xDrive ist das Leistungsstärkste und Spurtschnellste, was BMW derzeit zu bieten hat. Der neue MPerformance-TwinPower-Turbo-Zwölfzylinder-Benziner schöpft aus 6,6 Litern Hubraum 449 kW oder 610 PS. DTM-Rennfahrer Augusto Farfus nimmt für uns das rund 167.000 Euro teure Großraum-Geschoss auf der Rennstrecke von Palm Springs unter die Lupe.

Im Test: Mazda 6
Nach dem Facelift beim Mazda 6 sprechen die Motoren dank der Feinjustierung direkter an und sorgen für ein noch leichtfüßigeres Fahrgefühl. Unser Testwagen schöpft 110 kW aus einem Skyactiv-D150-Dieselmotor mit 2,2 Liter Hubraum. Der Einstiegspreis für unseren Testwagen in der Nakama-Ausstattungsvariante beträgt knapp 35.000 Euro in Deutschland.

In der Praxis: Jeep Grand Cherokee Trail Hawk
Das ist mal ein gelungener Pausenfüller: Weil das neue Modell des Jeep Grand Cherokee noch auf sich warten lässt, schieben die US-Amerikaner einfach ein Sondermodell in die Lücke – den Grand Cherokee Trailhawk. Er ist nicht nur besonders schick, sondern dank diverser Zusatzaustattungen auch besonders geländegängig: verstärkter Unterbodenschutz, Luftfahrwerk und elektronisches Sperrdifferenzial.

Im Vergleich: Fünf Edel-Limousinen im Vergleich - Volvo - Jaguar - Maserati - Alfa Romeo – Lexus
Wenn es um Limousinen aus edlem Hause geht, müssen es nicht immer Mercedes, BMW oder Audi sein. Als Beweis vergleichen wir in Kopenhagen fünf Mal Auslandsluxus miteinander: der kühl-sachliche Volvo S90, der royale Jaguar XF, die neue alte Legende Maserati Ghibli, der hübsche Alfa Romeo Giulia und der moderne Hybrid Lexus GS 450h.

Mit Stil: Karmann Ghia Cabriolet
Es war ein Wirtschaftwunderkind und gab den Nachkriegsdeutschen das Gefühl von Aufschwung und Abenteuer: Das Karman Ghia Cabriolet. 1958 brachte der große Volkswagen-Konzern den kleinen schnittigen Wagen auf Käferbasis raus. Das Design des Karmann Ghia war für die Zeit atemberaubend – und bezahlen konnte man ihn auch noch. Nur wirklich schnell, das war er trotz der dynamischen Optik nie.

« zurück

© Wesat TV 2017 |