Motor mobil Sendung vom 22.02.2017


21. Februar 2017

Diese Woche bei Motor mobil auf Deutsche Welle TV
Der Platzhirsch der Kompaktklasse nach einem Facelift, ein neuer Allrad Kombi von Volvo und ein Kleintransporter aus Frankreich. Motor mobil stellt neue praktische Lösungen für die Fortbewegung im Alltag vor.


Die weiteren Themen der Woche:
Am Start: VW Golf
Im Blick: Volvo V90 Cross Country
Im Test: Mazda MX-5 RF
In der Praxis: Citroën Space Tourer
Mit Stil: Renault 4CV

Am Start: VW Golf
Volkswagen präsentiert das Facelift des Golf 7. Die Wolfsburger betiteln ihren neuen Kompakten als „das Update“. Vor allem die inneren Werte wurden aufgefrischt. Der bisherige 1.4l TSI wird durch einen 1.5l TSI Evo ersetzt. Der Vierzylinderturbomotor leistet ebenfalls 150 PS und besitzt eine variable Zylinderabschaltung.

Im Blick: Volvo V90 Cross Country
Volvo erweitert die 90er Familie mit  einem neuen robusten Allroad-Kombi. Der kommt gleichzeitig mit mehr Bodenfreiheit und serienmäßigem Allradantrieb. Von Außen unterscheidet sich der V90 CrossCountry nur gering von seinem erfolgreichen Bruder dem V90. Erkennbar ist er unter anderem durch den optischen Unterfahrschutz und durch die auf 210 Millimeter angehobene Bodenfreiheit.

Im Test: Mazda MX-5 RF
Seit mehr als einem Vierteljahrhundert begeistert der Mazda MX-5 Fans in aller Welt mit seinem auf das Wesentliche reduzierten Fahrspaß-Konzept und dem perfekten Gleichgewicht aus Leistung und Effizienz. Der neue MX-5 RF bietet Roadster-Fahrspaß ohne dass man Komforteinbußen oder mangelnde Ganzjahrestauglichkeit in Kauf nehmen muss.

In der Praxis: Citroën Space Tourer
Im stark umkämpften Van-Segment setzen drei auf gemeinsame Stärke: Toyota, Peugeot und Citroën haben gemeinsam eine neue Kleintransportergeneration entwickelt. Technisch identisch liegen die Unterschiede zwischen Peugeot Traveller, Citroën Spacetourer und Toyota Proace vor allem bei der Optik.

Mit Stil: Renault 4CV
Motor mobil testet den ersten Millionenseller der französischen Automobilgeschichte, den Renault 4 CV. Während des Zweiten Weltkriegs tüftelt der technikbesessene Louis Renault mit seinen engsten Mitarbeitern heimlich am knuffigen Kleinwagen. 1946 kommt er auf den Markt und verkauft sich bis 1961 genau 1.105.000 Mal. Der Renault 4 CV ist ein kleines Kunstwerk.

« zurück

© Wesat TV 2017 |